dauert 1 Stunde, einschließlich 30 Minuten Kochen einfach serviert 6 Eine frische Art und Weise zu sereve Rote Bete, die als einer Ihrer 5-pro-Tag zählt. Ein toller Wintersalat.

  • Vegetarisch
  • gesund

Ernährung: pro Portion

  • kcal: 200
  • Fett: 16g
  • gesättigt: 5g
  • Kohlenhydrate: 7g
  • Zucker: 0g
  • Ballaststoffe: 2g
  • Protein: 7g
  • Salz: 0.64g

Zutaten

  • 6 Rohmedium, etwa die Größe einer Mandarine (ein paar verschiedene Sorten, wenn Sie sie bekommen können)Schlag-Wurzel

    Ein Favorit in 1970 britischen Salaten (serviert gekocht und in Essig eingelegt), Rote Beete ist ein ...

  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 ELbal-sam-ick vin-ee-gah

    Echte Balsamico-Essig ist ein handwerkliches Produkt aus Modena, in der Emilia Romagna, Italien, und ist ...

  • 5 EL ol-iv oylWahrscheinlich das am weitesten verbreitete Öl Beim Kochen wird Olivenöl aus frischen Oliven gepresst. Es ist ...

    250g weicher Ziegenfrischkäse

  • 1 Handvoll frische Blätter
  • ta-ra-gonEin beliebtes und vielseitiges Kraut, Estragon hat einen intensiven Geschmack, der eine einzigartige Mischung aus süßen ...

    kleinen Strauß, in kleine Zweige

  • Würze-Pick -kresseMit tiefgrünen Blättern und knackigen, helleren Stielen ist Brunnenkresse mit Senf verwandt und gehört zu ...

    Methode

Rote Beete waschen und mit dem Weißweinessig in eine Pfanne mit Salzwasser geben. 30 bis 40 Minuten kochen oder bis zum Anbraten - wenn mit einem Spieß gestochen wird, sollte es keinen Widerstand geben. Abtropfen lassen und etwas abkühlen lassen, dann schälen - tragen Sie ein Paar Spülhandschuhe, damit Ihre Hände nicht rosa werden.

  1. Schneiden Sie jede Rote Beete in zwei Hälften und dann in Keile und arrangieren Sie sie auf einer großen Platte. Die warme Rote Beete mit dem Balsamico-Essig und dem halben Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. 3 Den Ziegenkäse kurz vor dem Servieren über die Rote Bete in Stücke brechen und den Estragon, die Brunnenkresse und den restlichen Essig und das Öl darüber streuen.

Senden Sie Ihren Kommentar