Portionen

6 Portionen

Schön reich und würzig Eintopf. Familienfavorit

Dieses Rezept wurde von der Good Food Community eingereicht. oder laden Sie Ihre eigenen Rezeptkreationen hoch. Bitte beachten Sie, dass alle Rezepte moderiert werden, aber nicht in der Good Food Küche getestet werden.

Zutaten

  • 1 Limette, entsaftet
  • 1kg Ziegenschulter - in kleine Stücke geschnitten, auf den Knochen (Lamm kann auch verwendet werden)
  • 3 EL Currypulver
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 1 EL süße Paprika
  • 6 grüne Kardamomkapseln
  • 6 -8 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 EL Peperonisauce
  • 2 EL Öl
  • 2-3 große Zwiebeln, in Stücke geschnitten
  • halber grüner Pfeffer, in Stücke geschnitten
  • halber Gelber Pfeffer, in Stücke geschnitten
  • 1 Roter Pfeffer, in Stücke geschnitten
  • 3 Zweige Frischer Thymian
  • 1 oder 2 Lammwürfel
  • 1 EL Melasse Zucker
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1 inch Würfel Kokoscreme
  • Wasser
  • Salz und Pfeffer

Methode

    1. Ziege in den Limettensaft einlegen und in einen großen geben Schüssel / Behälter.
    2. Das Fleisch mit Currypulver, Ingwer, Paprika, Kardamomschoten, Knoblauch, Thymian und Pfeffersauce würzen. Reiben Sie in das Fleisch.
    3. Fügen Sie die Zwiebeln und Paprika hinzu und rühren Sie mit dem gewürzten Fleisch um.
    4. Decken und marinieren über Nacht im Kühlschrank.
    5. Erhitzen Sie das Öl in einer großen Pfanne. Das marinierte Fleisch mit dem Gemüse beifügen und einige Minuten sanft anbraten.
    6. Zudecken und bei kleiner Hitze gelegentlich umrühren, bis das Fleisch etwas Flüssigkeit produziert und gebräunt hat.
    7. Fügen Sie genug Wasser hinzu, um das Fleisch (ungefähr 3 Zoll über dem Fleisch) zu bedecken und bröckeln Sie in den Vorratswürfeln. Fügen Sie die Melasse, Tomatenpüree, Salz, Pfeffer, Kokoscreme und mischen.
    8. Cover und auf niedriger Flamme kochen, unter gelegentlichem Rühren für ca. 1-2 Stunden oder bis das Fleisch zart ist (fügen Sie Wasser in kleinen Mengen, wenn Sie trocknen aus). Kann in einem luftdichten Behälter eingefroren werden

Senden Sie Ihren Kommentar