Portionen

6

Dies funktioniert in der langsamen Kocher und ist noch besser, wenn am Vortag gekocht. Ausgezeichnet für Dinnerpartys

Dieses Rezept wurde von der Good Food Community eingereicht. oder laden Sie Ihre eigenen Rezeptkreationen hoch. Bitte beachten Sie, dass alle Rezepte moderiert werden, aber nicht in der Good Food Küche getestet werden.

Zutaten

  • 900g gute Qualität Braising Steak mit einer Marmorierung von Fett
  • Olivenöl
  • 60 g Butter
  • 1-2 rote Zwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • kleine Tasche Beizen Zwiebeln oder Schalotten, geschält
  • 3 Knoblauchzehen, zerkleinert
  • Plain Mehl
  • 250 g Pancetta (idealerweise in einem Stück) oder geräucherte Streaky Bacon, gewürfelt
  • 125 g Kastanien Pilze, in Viertel gehackt
  • Salz & frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • Ein paar Zweige frischer Thymian
  • 1 Flasche Red Burgundy (oder jede vollmundige rot)
  • 150ml gute Qualität Beef Stock
  • flaches Blatt Petersilie, gehackt
  • 3 EL Brandy (Optional)

Methode

    1. Heizen Sie den Ofen auf 275F, 140C, 130 Fan, Gas Mark 1.
    2. Schneiden Sie das Rindfleisch in 2inch großzügige Stücke und Mantel mit gewürzt Ebene Mehl
    3. Bei starker Hitze ein paar TL Olivenöl in eine schwere Pfanne geben und das Fleisch kurz anbraten, Fleisch aus der Pfanne nehmen.
    4. Fügen Sie die rote Zwiebel und den Pancetta hinzu und bräunen Sie ein wenig (ungefähr 5 Minuten), dann fügen Sie einen guten tblsp des Mehls hinzu und mischen Sie sich gut. Als nächstes fügen Sie den Knoblauch, aber nicht brennen. Das gebräunte Rindfleisch in die Pfanne geben. Nach und nach den Wein hinzufügen, bis er fast das Fleisch bedeckt.
    5. Fügen Sie die Aktie, Kräuter, Würze und Brandy, Rühren und Kochen für mindestens 2 und eine halbe Stunde. Eine halbe Stunde vor dem Ende der Kochzeit fügen Sie die Pilze hinzu
    6. Wenn fertig, streuen Sie mit Petersilie und servieren Sie entweder mit Kartoffelpüree und grünen Bohnen oder meine Lieblings-Kartoffel Dauphinoise und Brokkoli und Blumenkohl gemischt.

Senden Sie Ihren Kommentar