Zubereitung: 5 Min. Koch: 20 Min. Plus mindestens 2 Std. Aufguss und Kühlung Mehr Aufwand Für 4 Personen Eine asiatisch inspirierte Crème Brûlée, angereichert mit Aromen von Kokosnuss, Limette und Vanille. Das perfekte Ende eines thailändischen Hauptgerichtes.

Ernährung: pro Portion

  • kcal: 590
  • Fett: 51 g
  • gesättigt: 33 g
  • Kohlenhydrate: 27 g
  • Zucker: 23 g
  • Ballaststoffe: 0 g
  • Protein: 6 g
  • Salz: 0,1 g

Zutaten

  • 200 ml Doppelcreme
  • 300 ml Kokosnusscreme
  • 3, zerrissenly-m leef

    Limettenblätter werden aus der Kaffir-Limette gewonnen, die überhaupt keine echte Limette ist, sondern eher ... vanilla 1 Vanilleschote, in der Mitte gespalten und Samen ausgekratzt

  • 6 Eigelb
  • 50g golden Caster Zucker, plus extra für Brûlée Topping
  • 1 EL Maismehl
  • Methode

In einer Pfanne, erhitzen Sie die Creme, Kokoscreme, Limettenblätter, Vanilleschote und Samen bis knapp unter den Siedepunkt. 1 Stunde ziehen lassen oder über Nacht abkühlen lassen, wenn Sie Zeit haben. Bringen Sie die Temperatur zurück, bevor Sie fortfahren.

  1. Eigelb, Zucker und Maismehl in einer Schüssel verquirlen. Fügen Sie langsam eine Schöpfkelle der heißen Sahne zu der Eimischung hinzu und wischen Sie ständig. Die Eiermischung mit der Sahne in die Pfanne gießen und bei schwacher Hitze 8-10 Minuten kochen, bis sie dickflüssig ist und ständig gerührt wird - die Mischung sollte in diesem Stadium viel dicker sein als ein klassischer Pudding, aber nehmen Sie es nicht zu weit oder die Eier in der Pudding werden gerinnen.

  2. Durch ein Sieb in die Crème Brûlée-Schale gießen. Kühlen Sie über Nacht, oder für mindestens 1 Stunde, bis der Vanillepudding gesetzt hat.

  3. Zum Servieren den Puderzucker darüber streuen und mit einer Lötlampe karamellisieren. (Nicht unter dem Grill karamellisieren, da es zu lange dauert und der Pudding schmilzt.)

Senden Sie Ihren Kommentar