Portionen

2 Portionen

Ein leckeres und farbenfrohes Risotto mit Gewürzen

Dieses Rezept wurde von der Good Food Community eingereicht. oder laden Sie Ihre eigenen Rezeptkreationen hoch. Bitte beachten Sie, dass alle Rezepte moderiert werden, aber nicht in der Good Food Küche getestet werden.

Zutaten

  • 1 in Scheiben geschnittene Zwiebel
  • 250 g in Streifen geschnittenes Schweinefleisch
  • 1 gehackte rote Paprikaschote
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • eine oder zwei Handvoll Champignons halbiert
  • 1 große Karotte fein gewürfelt
  • 125 ml Reissotto-Reis
  • 1 Teel je Kümmel, Kreuzkümmel, Schwarzpfefferkörner ½ halbes Teelöffel Fenchelsamen
  • 5 birdseye chillis (fakultativ)
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • Salz nach Geschmack (sparsam) tab 1 TL Tomatenpüree
  • 1 Knorr Suppentopf.
  • 600ml kochendes Wasser und mehr zu ergänzen, wenn es sein muss
  • Methode
  • Stirfry das Gemüse und Schweinefleisch in 1 EL Öl bei hoher Hitze, bis die Zwiebel weich ist.

zermahlen Sie die Samen mit einem Kaffee / Gewürzmühle oder verwenden Sie fertig gemahlene Gewürze und jeweils einen halben Teelöffel zum Gericht. Fügen Sie zum stirfry und einem Spritzer Zitronensaft hinzu (ungefähr ein Teelöffel). Drehen Sie die Hitze herunter, um zu köcheln.

    1. Kochen Sie einen Wasserkocher und füllen Sie einen Krug bis zur 500 ml Marke mit kochendem Wasser und mischen Sie das Gelee und das Tomatenpüree, dann kippen Sie es in den Stirfry und gut mischen. Schalten Sie die Wärme wieder ein und bringen Sie sie zur Boll.
    2. Fügen Sie den Reis hinzu und drehen Sie dann die Hitze auf ein Köcheln, am besten zu diesem Zeitpunkt auf das kleinste Kochfeld auf Ihrem Herd.
    3. 30 Minuten köcheln lassen, dabei darauf achten, dass es nicht austrocknet. Fügen Sie bei Bedarf mehr Wasser hinzu. Kochen, bis der Reis geschwollen und weich ist. Jetzt ist die Zeit zu schmecken, braucht es Salz? Bei Bedarf Salz einrühren, eine Minute kochen und servieren. Dieses Gericht sollte etwas Flüssigkeit übrig haben, nachdem die Kochzeit vorbei ist, aber in ein paar Minuten wird es bald in den Reis einziehen.
    4. Hinweis: Dieses Gericht sollte nass und nicht trocken serviert werden

Senden Sie Ihren Kommentar