Vorbereitung: 20 Min Koch: 3 Std., 30 Min. Mehr Mühe Für 4 Personen Ein traditionelles Steak und ein Ale-Kuchen mit Rührteig. Machen Sie die Füllung am Vorabend und dampfen Sie den Pudding am nächsten Morgen für ein köstliches Mittagessen am Sonntag

  • Freezable

Ernährung: pro Portion

  • kcal: 1072
  • Fett: 62g
  • gesättigt: 28g
  • Kohlenhydrate: 86g
  • Zucker: 15g
  • Faser: 7g
  • Protein: 33 g
  • Salz: 1,5 g

Zutaten

  • 1 große, gehackteun-yun

    Zwiebeln sind unendlich vielseitig und ein wesentlicher Bestandteil in unzähligen Rezepten. Heimisch nach Asien ...

  • 100 g geräucherter Speckspeck
  • 2 Esslöffel-ol-iv oylWahrscheinlich das am meisten verwendete Öl beim Kochen, wird Olivenöl aus frischen Oliven gepresst. Es ist ...

    500g mageres Dämpfen, gewürfelt

  • Biene-fDer klassische Fleischschnitt für einen britischen Sonntagsbraten, Rindfleisch ist voller Geschmack, sowie ein ...

    2 EL Mehl

  • 3, gewürfelt
  • Par-SnipDie Tatsache, dass die Pastinake ist ein Mitglied der Familie Karotte kommt nicht überraschend - es sieht einfach ...

    500ml braunes Ale

  • 300ml Rinderbrühe
  • 2 EL Preiselbeeren oder Johannisbeeren Gelee
  • 4 Zweige
  • Dieses beliebte Kraut wächst in Europa, vor allem das Mittelmeer , und ist ein Mitglied der Minze ...

    Grüns, um (optional) zu dienen

  • Für den Talgkuchen

, zum Schmieren

  • Butt-yrButter wird gemacht, wenn milchsäurebildende Bakterien Sahne hinzugefügt und ...

    300g selbstaufrichtendes Mehl, plus extra zum Stäuben

  • 2 Teelöffel Senfpulver
  • 140g geriebener Rindertalg
  • Zubereitung

Eine große Pfanne erhitzen und die Zwiebel und die Schmalzkekse zusammen 5 Minuten lang goldbraun kochen. Mit einem Schaumlöffel ausschöpfen und beiseite stellen. Das Öl in die Pfanne geben, das Rindfleisch mit dem Mehl bestäuben und bei starker Hitze gleichmäßig anbraten.

  1. Fügen Sie die Mischung Pastinake, Ale, Stock, Gelee, Thymian und Lardon in die Pfanne. Zum Kochen bringen, dann abdecken und 1½ Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist.

  2. Gießen Sie großzügig ein 1,5-Liter-Puddingbecken. Für den Teig Mehl, Senfpulver, Talg und ½ Teelöffel Speisesalz vermischen. Fügen Sie genug kaltes Wasser, ungefähr 150ml, hinzu, um einen weichen Teig zu machen. Ein Viertel des Teiges entfernen und beiseite stellen. Auf einer stark bemehlten Oberfläche den restlichen Teig ausrollen, um eine große Runde zu machen, die groß genug ist, um das Becken auszukleiden.

  3. Legen Sie den Teig vorsichtig in das Becken (1 cm Teig über den Rand hängen lassen) und drücken Sie dann die Ränder der Verbindung zusammen, um sie zu versiegeln. Rollen Sie das verbleibende Viertel in einen Kreis, der groß genug ist, um die Spitze zu bedecken.

  4. Die Kochflüssigkeit aus der Füllung in eine kleine Pfanne gießen und beiseite stellen. Entsorgen Sie die Thymianstiele. Die Füllung in das ausgekleidete Becken geben und über 100 ml Kochflüssigkeit gießen. Den überhängenden Teig unterheben und mit Wasser bürsten. Legen Sie den Deckel auf und drücken Sie fest um die Ränder, um zu versiegeln.

  5. Butter ein Blatt Backpapier, falten Sie eine große Falte und legen Sie Butter mit der Seite nach unten auf den Pudding. Mit einer plissierten Folienschicht abdecken und schließlich mit einer Schnur binden, so dass eine Schlaufe für den Griff entsteht, damit Sie den Pudding leicht anheben können.

  6. Setzen Sie einen kleinen Untersetzer oder eine große Ausstechform in den Boden eines tiefen Kochtopfs, der groß genug ist, um das Becken leicht aufzunehmen. Fülle die Pfanne halb mit Wasser und bringe sie zum Kochen. In den Pudding geben, abdecken und 2 Stunden köcheln lassen, wenn nötig mit kochendem Wasser auffüllen.

  7. Erhitzen Sie die Kochflüssigkeit etwas auf und sprudeln Sie sie etwas nach unten, damit sie zu einer leckeren Soße wird. Den Pudding vorsichtig herausheben. Führen Sie ein Messer um den Rand, dann drehen Sie sich um und servieren Sie mit Soße und Grüns, wenn Sie mögen.

Senden Sie Ihren Kommentar