Portionen

Für 4 Personen

Ein einfaches, gesundes und sättigendes Paella-Gericht aus Gemüse und Reis.

Dieses Rezept wurde von der Good Food Community eingereicht. oder laden Sie Ihre eigenen Rezeptkreationen hoch. Bitte beachten Sie, dass alle Rezepte moderiert werden, aber nicht in der Good Food Küche getestet werden.

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 grüne und 1 rote Paprika, entkernt und gewürfelt
  • 1 Tasse (das ist Tasse und nicht Becher) Erbsen (gefroren sind gut)
  • 2 Tomaten , gehackt
  • 1 TL Paprika
  • eine gute Prise Safranfäden (nicht unbedingt notwendig), gelöst in
  • 800ml Huhn oder Gemüsebrühe
  • gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 250-300g jeden langen oder kurzkörnigen Reis
  • gehackte Petersilie, optional, so viel wie Sie mögen

Methode

    1. Bereiten Sie alle Zutaten vor und lassen Sie sie in der oben aufgeführten Reihenfolge vor Ihnen aufstellen - klingt etwas pedantisch, ich weiß, aber macht das Kochen immer einfacher.
    2. Erhitzen Sie das Öl in einer großen beschichteten Pfanne, fügen Sie die Zwiebeln und Knoblauch hinzu, bedecken Sie und kochen Sie für ca. 3 Minuten, bis sie weich sind. Dann die Paprika und Erbsen hinzugeben, einrühren, erneut bedecken und noch einige Minuten garen.
    3. Machen Sie einen Brunnen in der Mitte, legen Sie die Tomaten in den Brunnen und die Paprika oben. Dann fügen Sie den Vorrat hinzu (mit dem Safran, wenn Sie es haben), aber stellen Sie sicher, dass es nicht überläuft: wenn es mehr als einen halben Zentimeter nahe dem Rand der Pfanne, hört auf, Lager hinzuzufügen und nur weniger Reis zu verwenden. Mit Pfeffer würzen und umrühren.
    4. Streue so viel Reis ein, wie du denkst, er passt über den Stock (hängt von deiner Pfanne ab), rühre ihn sanft ein und lasse ihn dann sanft köcheln, bis die Flüssigkeit absorbiert ist und der Reis gekocht ist. Dies kann etwa 20 Minuten dauern und gelegentlich umrühren. Testen Sie ein bisschen Reis, um zu sehen, ob es gekocht ist, fügen Sie ein bisschen Brühe oder heißes Wasser hinzu, wenn es nicht fertig ist.
    5. Rühren Sie die Petersilie einige Minuten vor dem Kochen ein, wenn Sie sie verwenden möchten, dann servieren Sie sie heiß. Es ist auch ziemlich kalt und sollte für ein paar Tage im Kühlschrank bleiben.

Senden Sie Ihren Kommentar