Zubereitung: 10 Min Koch: 30 Min. Einfach 4 Portionen Verwenden Sie duftende heiße rote Currypaste als Basis für dieses Kokos-Currygericht mit Babymais, Koriander und Soja

  • Freezable

Ernährung: pro Portion

  • kcal : 388
  • Fett: 25 g
  • gesättigt: 4 g
  • Kohlenhydrate: 12 g
  • Zucker: 9 g
  • Faser: 2 g
  • Protein: 28 g
  • Salz: 1,6 g

Zutaten

  • 1 EL Pflanzenöl
  • Haufen, in Scheiben geschnittenSp-Ring un-yun

    Auch bekannt als Schalotten oder grüne Zwiebeln, sind Frühlingszwiebeln in der Tat sehr junge Zwiebeln, geerntet ...

  • kleinen Bund Koriander, Stiele fein gehackt, Blätter gepflückt
  • 400g Schweinefilet, in Scheiben geschnitten
  • 4 EL Thai rote Currypaste
  • 4 ELPee-Nuss butt-ah

    Erdnussbutter beginnt mit trocken gerösteten Erdnüssen, die ihren Geschmack konzentriert und erhöht ...

  • 1 EL weicher brauner Zucker
  • 1 ELSojasor-s

    Ein asiatisches Gewürz und Zutat, die in einer Vielzahl von Sorten von Licht kommt zu ...

  • 400ml Dose Lichtko-ko-Nuss Mühle-k

    C oconut Milch ist nicht die leicht undurchsichtige Flüssigkeit, die aus einer frisch geöffneten Kokosnuss fließt ...

  • 175g Packung Baby Mais
  • Saft 1ly-m

    Die gleiche Form, aber kleiner als ...

  • gedämpfter Jasmin Reis, zu dienen

Methode

  1. Erhitzen Sie die Öl in einem großen Topf oder feuerfestem Auflauf. Frühlingszwiebeln und Korianderstiele hinzufügen und 1 Minute kochen lassen. Fügen Sie die Schweinefleischscheiben hinzu und kochen Sie für 5 Minuten, bis Sie anfangen zu bräunen.

  2. Die Currypaste und Erdnussbutter unterrühren. Nach 30 Sekunden die Zucker-, Soja- und Kokosmilch plus ½ Dose Wasser hinzufügen. Gut vermischen, Deckel auflegen und 15 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren.

  3. Entfernen Sie den Deckel, fügen Sie das Maiskölbchen hinzu und erhöhen Sie die Hitze. Bubble für 3 Minuten, bis der Mais gekocht ist und die Sauce ein wenig eingedickt ist. Den Limettensaft einrühren und das Gewürz prüfen. Kann jetzt für bis zu 2 Monate eingefroren werden. Aus gefrorenem Zustand kochen: gründlich auftauen und in einer Pfanne auf dem Herd erhitzen, bis das Curry heiß ist. Mit den Korianderblättern und dem Reis bestreuen.

Senden Sie Ihren Kommentar