Portionen

Für 8

Ein wunderbarer Schokoladenkuchen, mit einem Überraschungszentrum!

Dieses Rezept wurde von der Good Food Community eingereicht. oder laden Sie Ihre eigenen Rezeptkreationen hoch. Bitte beachten Sie, dass alle Rezepte moderiert werden, aber nicht in der Good Food Küche getestet werden.

Zutaten

  • Sie benötigen:
  • Eine 10-Zoll-Rohrpfanne (eine normale Bundt-Dose)
  • Für den Kuchen:
  • 6 große Eier
  • 402 g ungesalzene Butter bei Zimmertemperatur
  • 402 g Caster Zucker
  • 460 g Puderzucker
  • 172 g ungesüßter Kakao
  • 300 g Gehackte Walnüsse
  • Für die Glasur:
  • 170 g Puderzucker
  • 60 g ungesüßter Kakao
  • 4 bis 6 Esslöffel Milch

Methode

    1. Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad, 350 Grad F. Bereiten Sie die Pfanne durch leichtes Buttern.
    2. Butter (sehr weiche Butter) mit mittlerer Geschwindigkeit rühren und nach und nach den Caster Suagr (OHNE den Puderzucker) zugeben, bis er leicht und locker ist.
    3. Fügen Sie die Eier nacheinander hinzu und schlagen Sie gut nach jeder Zugabe. Nach und nach den Puderzucker hinzugeben und gut verrühren.
    4. Nehmen Sie einen Holzlöffel und mischen Sie von Hand Mehl und Kakao ein, bis alles gut vermischt ist, und fügen Sie dann die Walnüsse hinzu.
    5. Den Teig in die vorbereitete Form gießen und gleichmäßig mit einem Spatel verteilen. In den Ofen stellen und für 45-50 Minuten backen, oder bis die Oberseite fest ist und die Ränder anfangen, von den Seiten der Pfanne wegzuziehen. (Denken Sie daran, der Kuchen hat eine klebrige Mitte, so dass die Spieß-Methode nicht funktioniert). Lassen Sie den Kuchen in der Pfanne 1 Stunde und 30 Minuten abkühlen. Das mag viel scheinen, aber es wird benötigt. Der Kuchen ist nicht besonders stark, also klappen Sie ihn direkt auf den Teller und kühlen Sie ihn 2 Stunden lang.
    6. Für die Glasur: Während Sie darauf warten, dass der Kuchen abkühlt, mischen Sie Puderzucker, Kakao und 4 Teelöffel Milch. Schlagen Sie mit einem Mixer, bis die Mischung eine glatte Textur hat. Fügen Sie mehr Milch hinzu, um die Konsistenz für das Nieselregen zu erhalten. Wenn die richtige Konsistenz erreicht ist, tröpfelt man über den kühlen Kuchen.

Senden Sie Ihren Kommentar