Portionen

Für 4 Personen

Köstliches, aber einfaches vegetarisches Thai-Gericht

Dieses Rezept wurde von der Good Food Community eingereicht. oder laden Sie Ihre eigenen Rezeptkreationen hoch. Bitte beachten Sie, dass alle Rezepte moderiert werden, aber nicht in der Good Food Küche getestet werden.

Zutaten

  • Tofu-Spieße:
  • 1 (250g) Pack Tofu
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 kleine rote Chili, fein gehackt
  • getrocknetes Zitronengras
  • Satay-Sauce:
  • 1 kleine rote Zwiebel, sehr fein gehackt
  • 1 große Knoblauchzehe, fein gehackt oder zerdrückt
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL knusprige Erdnussbutter
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1 TL Sojasauce
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Balsamico

Methode

    1. Tofublock in lange Scheiben schneiden, ca. 15 mm x 25 mm x 100 mm, und fügen Sie einen Spieß in jeden entlang der langen Länge, und legen Sie in eine Schüssel.
    2. Sesamöl und Sojasauce über die Tofuspieße träufeln und mit Zitronengras und Chilischoten bestreuen. Für eine Stunde marinieren, ab und zu wenden.
    3. Inzwischen, machen Sie die Satay-Sauce. Die gehackte Zwiebel für ein paar Minuten in Olivenöl anbraten, dann noch eine Minute fein gehackten Knoblauch hinzufügen.
    4. Fügen Sie die Erdnussbutter, Kokosmilch, Zucker und Sojasauce hinzu, dann rühren Sie, bis verdickt.
    5. Legen Sie die Spieße unter einen heißen Grill auf ein Backblech, und kochen Sie für ein paar Minuten oder bis sie braun sind. Drehen und kochen Sie die andere Seite.
    6. Bei Bedarf die Satésauce wieder erwärmen - etwas Wasser oder etwas Marinade zugeben, wenn sie zu dick geworden ist. Mit den Tofu-Spießen in einer kleinen Schüssel auf jedem Teller servieren.

Senden Sie Ihren Kommentar