Vorbereitung: 20 Min Koch : 6 Std., 30 Min. Plus Nacht mariniert Mehr Mühe Für 6 Personen

Dieser rauchige, im Mund schmelzende Hauptgang wird mehrere Stunden langsam gekocht und eignet sich ideal für eine Bonfire Night nach dem Feuerwerk

  • Glutenfrei

Ernährung: pro Portion

  • kcal: 732
  • Fett: 46 g
  • gesättigt: 16 g
  • Kohlenhydrate: 1 g
  • Zucker: 1 g
  • Faser: 0 g
  • Protein: 77 g
  • Salz: 3,1 g

Zutaten

  • 1 TL schwarzen Sirup
  • 2 EL Apfelwein Essig
  • 2 TL geräucherter Paprika
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Senfpulver
  • 1 TL Chilipulver
  • 2,7 kg entbeinte Schweineschulter

Methode

  1. Mischen Sie in einer kleinen Schüssel den Sirup, Apfelessig, Paprika, Kreuzkümmel, Senfpulver und Chili Pulver bis glatt. Mit einem scharfen Messer tiefe Schnitte in der Haut der Schweineschulter machen, um die Haut und die Fettschicht zu durchschneiden, aber nicht das Fleisch. Legen Sie das Gelenk mit der Hautseite nach unten in eine große Schüssel und reiben Sie die Gewürzpaste in das Fleisch ein (nicht das Fett). Auf der Hautseite drehen, fest mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht oder über 24 Stunden in den Kühlschrank stellen, um dem Schweinefleisch den maximalen Geschmack zu verleihen.

  2. Ofen auf 150 ° C / 130 ° C Gebläse / Gas erhitzen. 2. Das Schweinefleisch mit der Hautseite nach oben in einen tiefen Teig geben, 1 EL Meersalz auf die Haut reiben und 500 ml Wasser in den Boden der Bratform gießen. Mit Folie abdecken und 5 Stunden im Ofen rösten.

  3. Entfernen Sie die Folie, drehen Sie den Ofen auf 200C / 180C Fan / Gas 6 und kochen für weitere 1 Stunde 30 Minuten oder bis das Schweinefleisch sehr zart ist und die Haut zu knusprigem Knistern geworden ist.

  4. Sobald das Schweinefleisch fertig ist, nehmen Sie es aus der Bratform, decken Sie es mit Folie ab und lassen Sie es ruhen. Die Säfte aus dem Bräter in einen Krug geben und trennen lassen. Die Fettschicht abgießen und die restlichen Säfte in eine große Pfanne geben. Bei starker Hitze köcheln lassen und unter Rühren zu einer kräftigen Soße reduzieren.

  5. Nach dem Rasten das Schwein in Stücke schneiden - es sollte sich mit sehr wenig Mühe auseinanderziehen - und das Knistern in Scherben zerbrechen. Serve das Schweinefleisch und knistern mit der Soße übergossen und Senfbrei, Honig-gebratene Karotten und schnell gebeizter Rotkohl auf der Seite (siehe unten rechts).

Senden Sie Ihren Kommentar