Vorbereitung: 25 Minuten Koch: 35 Minuten plus Anstieg Easy dient 2

Dieses Rezept sorgt für eine knusprige Pizza ohne jemals den Ofen einzuschalten. Es ist einfach, vegetarisch und 2 Ihrer 5-tägigen

  • Vegetarier

Ernährung: pro Portion

  • kcal: 721
  • Fett: 31 g
  • gesättigt: 7 g
  • Kohlenhydrate: 85 g
  • Zucker: 10 g
  • Faser: 9 g
  • Protein: 20 g
  • Salz: 1,4 g

Zutaten

Für den Teig

  • 200 g starkes Weißbrotmehl, plus ein wenig zum Bestäuben
  • ½ TL schnell trocknende Hefe
  • ¼ TL goldfarbener Zucker
  • ein wenig Öl, zum Einfetten

Für die Beläge

  • 4 EL , plus ein wenig extraol-iv oyl

    Das wohl am meisten verwendete Öl beim Kochen, wird Olivenöl aus frischen Oliven gepresst. Es ist ...

  • 1 Knoblauchzehe, in dünne Scheiben geschnitten
  • 200 g Passata
  • Prise goldenen Zucker (optional)
  • 1 klein, in Scheiben geschnittenoh-ber-geen

    Obwohl es technisch eine Frucht ist (eine Beere, um genau zu sein), die Aubergine wird als ...

  • 100gree-cot-a

    Ricotta ist ein italienischer Käse aus Molke und traditionell ein Nebenprodukt von ...

  • kleine Handvoll, grob gehacktmi-nt

    Es gibt mehrere Arten von Minze, jeder mit seinem eigenen feinen Unterschied in Geschmack und Aussehen. ...

  • extra natives Olivenöl, zum Nieselregen

Methode

  1. Wiegen Sie die Zutaten für den Teig in eine große Schüssel und fügen Sie 1/2 TL Salz und 125ml warmes Wasser hinzu. Mischen Sie zu einem weichen Teig, dann kippen Sie auf Ihre Arbeitsfläche und kneten für 5 Minuten oder bis der Teig dehnbar fühlt. Die Schüssel reinigen und fetten und den Teig zurückgeben. Mit Frischhaltefolie abdecken und 1 Stunde warm stehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

  2. In der Zwischenzeit die Soße machen. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch hinzufügen. 30 Sekunden lang sanft brutzeln, dabei darauf achten, dass der Knoblauch nicht braun wird, dann die Passata hinzufügen. Gut abschmecken und 8-10 Minuten sprudeln lassen, bis Sie eine reichhaltige Soße haben - fügen Sie eine Prise Zucker hinzu, wenn es ein wenig zu scharf schmeckt. Beiseite legen.

  3. Wenn der Teig aufgegangen ist, klopfen Sie die Luft aus und rollen Sie sie in eine Pizzabasis, die der Größe einer großen Bratpfanne entspricht. Die Teigoberfläche einölen, mit Frischhaltefolie abdecken und 15 Minuten auf der Arbeitsfläche stehen lassen, um etwas aufzublähen. Inzwischen erhitzen Sie 2 EL Öl in der Pfanne und fügen die Auberginen in einer einzigen Schicht hinzu (Sie müssen eventuell in Chargen kochen). Saison gut und kochen für 4-5 Minuten auf jeder Seite bis wirklich zart und golden. Auf eine Schale geben und mit Folie abdecken, um warm zu bleiben.

  4. Erhitzen Sie die restlichen 1 EL Öl in der Pfanne und heben Sie den Teig vorsichtig hinein. Möglicherweise müssen Sie es ein wenig umformen, um zu passen. Bei niedriger bis mittlerer Hitze garen, bis die Unterseite goldbraun ist und die Ränder des Teigs trocken und abgebunden aussehen. Dies sollte ca. 6 Minuten dauern, am besten aber mit dem Auge. Drehen Sie um, nieseln Sie ein wenig mehr Öl um den Rand der Pfanne, so dass es unter dem Pizzaboden versickert, und kochen Sie weitere 5-6 Minuten, bis es golden und durchgekocht ist. Wärmen Sie die Soße wieder auf und verteilen Sie sie auf der Basis. Mit den warmen Auberginen garnieren und mit einem Löffel Ricotta bestreuen. Mit Minze bestreuen und kurz vor dem Servieren mit ein wenig extra nativem Olivenöl beträufeln.

Senden Sie Ihren Kommentar