Vorbereitung: 1 Stunde, 15 Minuten Cook: 40 Minuten plus Kühlung Eine Herausforderung dient 12 Dieser Hybrid Brownie Schokoladenkuchen von John White ist eine mutige Party backen. Die Toffee Spikes verwandeln es in einen professionellen Standard-Dessert

  • glutenfrei

Ernährung: pro Portion

  • kcal: 704
  • Fett: 47 g
  • gesättigt: 19 g
  • Kohlenhydrate: 57 g
  • Zucker: 52 g
  • Faser: 6 g
  • Protein: 10 g
  • Salz: 0,2 g

Zutaten

  • 200 g (oder glutenfreie Alternative), grob gehacktdahk chok-lit

    Zartbitterschokolade bedeutet die glänzende, dunkelrötlich-braune Belohnung aus der Kakaobohne, Theobroma ...

  • 300g hautlose (blanchierte) Haselnüsse
  • 150g dunkler Muscovado-Zucker
  • 150g goldener Puderzucker
  • 6, 5 getrenntEi

    Das ultimative Convenience-Essen, Eier sind Kraftpakete der Ernährung, vollgepackt mit Eiweiß und ...

Für die Ganache

  • 250g (oder glutenfreie Alternative), fein gehacktdahk chok-lit

    Zartbitterschokolade bedeutet die glänzende, dunkelrötlich-braune Belohnung aus der Kakaobohne, Theobroma ...

  • 220ml Doppelrahm
  • 30g gesalzene Butter, gehackt, plus extra zum Einfetten

Für die Haselnussspieße

  • 200g goldene Gießerei Zucker
  • etwa 20 Haut Ess (blanchierte) Haselnüsse

Du brauchst auch cocktail 20 Stäbchen oder Holzspieße

  • Klebeband
  • Methode

Mach zuerst den Kuchen. Ofen auf 170 ° C / 150 ° C Gebläse / Gas erwärmen 3. Eine 23 cm lose Kuchenform mit Backpapier auslegen und auslegen. Die Schokolade in eine hitzebeständige Schüssel geben, die auf einer Pfanne mit kaum kochendem Wasser steht. Lassen Sie die Schokolade langsam schmelzen, dann beiseite stellen, um ein wenig abzukühlen.

  1. In der Zwischenzeit die Haselnüsse in einer Küchenmaschine zerkleinern, bis sie grob gehackt sind, dann fügen Sie den Zucker und den Blitz wieder zu einer feinen, sandigen Konsistenz hinzu. In eine Schüssel geben und 1 Eigelb und 5 Eigelb hinzufügen. Dies wird ein sehr steifer Teig sein, aber mit ein bisschen Ellenbogen Fett wird es kombinieren. Wenn gut eingearbeitet, in die geschmolzene Schokolade schlagen.

  2. Setzen Sie das restliche Eiweiß in eine saubere Schüssel und wischen Sie, bis sie mittlere Spitzen bilden. Schlagen Sie ein Viertel des Eiweiß auf den Teig und schlagen Sie es ein, um es einzuarbeiten, dann falten Sie den Rest vorsichtig ein. Den Teig in die vorbereitete Form geben und für 35-40 Minuten backen. Ein Spieß, der in der Mitte eingesetzt wird, sollte einigermaßen sauber sein, aber das beste Anzeichen dafür ist ein glattes Oberteil mit vielleicht ein paar Rissen und eine leichte Federung des Kuchens, wenn er vorsichtig angedrückt wird. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig in der Form abkühlen lassen.

  3. Um die Ganache zu machen, die Schokolade in eine hitzebeständige Schüssel geben. Sahne und Butter in einen kleinen Topf geben und erhitzen, bis die Butter schmilzt, aber nicht kochen lassen. Gießen Sie es über die Schokolade und lassen Sie für 1-2 Minuten schmelzen, dann rühren Sie, um eine glatte, glänzende Ganache zu bilden. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, aus der Dose nehmen und auf einen Kuchenständer oder eine Platte legen. Wenn die Ganache zu einer streichfähigen Konsistenz abgekühlt ist, verteilen Sie großzügig über die gesamte Oberfläche des Kuchens - so ordentlich oder so unordentlich wie gewünscht.

  4. Um die Haselnussspitzen zu machen, stellen Sie einen großen Topf auf eine mittlere Hitze, um heiß zu werden. Fügen Sie den Zucker hinzu und fahren Sie fort, sich zu erhitzen, bis aufgelöst. Erhöhe die Hitze und Blase und schwenke die Pfanne von Zeit zu Zeit, bis das Karamell eine wunderschöne Bernsteinfarbe annimmt - aber rühre nicht, da dies das Karamel kristallisieren lässt. Entfernen Sie die Pfanne von der Hitze und lassen Sie das Karamell abkühlen und verdicken bis zur Konsistenz von goldenem Sirup - wenn es zu fest wird, legen Sie es einfach über eine geringe Hitze, um wieder zu schmelzen.

  5. Verwenden Sie einen Cocktail-Stick oder Holzspieß, um in jede Haselnuss zu drücken - stellen Sie sicher, dass Sie es nicht dort einschieben, wo die Naht ist oder die Haselnuss spaltet. Legen Sie ein Blatt Backpapier auf den Boden direkt unter Ihre Arbeitsfläche - dies wird alle Karamelltropfen fangen. Die Haselnuss durch das verdickte Karamell ausbaggern und sehr großzügig bestreichen. Befestigen Sie den Cocktail-Stick mit etwas Klebeband oder Keil unter einer schweren Pfanne auf der Arbeitsfläche, so dass die mit Karamell überzogene Haselnuss über der Kante hängt. Lassen Sie das Karamell wie einen Stalaktiten auf den Boden tropfen und hart abbinden. Wiederholen Sie mit allen Haselnüssen und lassen Sie das Karamell abbinden. Im ausgehärteten Zustand die feinen Karamellfäden vorsichtig von den robusteren dekorativen Spitzen abschneiden. Ordnen Sie die Haselnüsse, Spitzen nach oben, in der Mitte des Kuchens.

Senden Sie Ihren Kommentar