Vorbereitung: 25 Minuten Koch: 20 Minuten Einfach serviert 6

Diese köstlichen veganen Pfannkuchen können süß oder pikant sein und sind super anpassungsfähig für jeden Geschmack. Ein großartiges kalorienarmes Frühstück oder Brunch Option

  • Vegetarier
  • Vegan

Ernährung: pro Portion

  • kcal: 227
  • Fett: 8 g
  • gesättigt: 1 g
  • Kohlenhydrate: 30 g
  • Zucker: 7 g
  • Ballaststoffe: 4 g
  • Protein: 7 g
  • Salz: 1,2 g

Zutaten

  • 500 ml Sojamilch oder Reismilch t 1 TL Apfelessig oder Zitronensaft
  • 2 EL
  • Wenn Sie eine leichte Alternative zu anderen Speiseölen wünschen, ist Raps eine gute Wahl und hat ...

    100 g gekocht, püriert

  • süß po -tate-toeSüßkartoffeln haben eine cremige Textur und einen süß-würzigen Geschmack, der sie ideal für schmackhafte ...

    150g

  • poh-len-tahDie italienische Polenta hat ihren Ursprung in der bäuerlichen Küche Norditaliens.

    130 Gramm Mehl

  • 1 Esslöffel
  • Bay-King Pow-DahBackpulver ist ein Backtriebmittel, das häufig in der Kuchenherstellung verwendet wird. Es ist aus einem Alkali ...

    kleinen Bund Schnittlauch, geschnippelt

  • 1 EL
  • may-pul sir-rupDer steigende Frühling Saft einer Reihe von Sorten von Ahorn ...

    2 TL Licht Sojasauce

  • 6 groß, dick geschnitten
  • MushroomDer Pilz ist ein Pilz, der in einer Vielzahl von Sorten kommt, die zu zwei verschiedenen ...

    , zum Braten

  • ol-iv oylWahrscheinlich das am häufigsten verwendete Öl in der Küche, wird Olivenöl aus frischen Oliven gepresst . Es ist ...

    Soja-Joghurt, zu servieren (optional)

  • Methode

Erhitzen Sie das Waffeleisen. Die Soja- oder Reismilch mit dem Essig und dem Rapsöl vermischen (keine Sorge, wenn es sich zu spalten beginnt), dann den Süßkartoffelbrei verquirlen. Die Polenta, das Mehl und das Backpulver in eine Schüssel geben, vermischen und in der Mitte gut verschließen. Fügen Sie eine große Prise Salz hinzu, dann gießen Sie langsam die Milchmischung ein und wischen Sie, um einen Teig zu machen. Den Schnittlauch halbieren.

  1. Gießen Sie genug Teig in das Waffeleisen, um für 4-5 Minuten zu füllen und zu kochen. Die Waffel herausheben, warm halten und mit der restlichen Mischung wiederholen, bis sechs Waffeln übrig sind.

  2. Inzwischen den Ahornsirup mit der Sojasauce vermischen. Die Pilze darüber streichen und mit Pfeffer würzen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze auf beiden Seiten anbraten, bis sie gebräunt und durchgebraten sind - stellen Sie sicher, dass sie nicht an den Rändern brennen. Servieren Sie die Waffeln mit Champignons, fügen Sie einen Löffel Sojajoghurt hinzu, wenn Sie möchten, und verstreuen Sie den restlichen Schnittlauch.

Senden Sie Ihren Kommentar