Zubereitung: 40 Min Koch: 2 Std., 50 Min. Mehr Mühe Für 6 - 8

Theo Randall teilt sein authentisches italienisches Lasagne-Rezept mit einer cremigen Béchamelsauce und klassisch definierten Schichten. Lieblingsessen aller Familienmitglieder

Ernährung: pro Portion (8)

  • kcal: 729
  • Fett: 42g
  • gesättigt: 23g
  • Kohlenhydrate: 38g
  • Zucker: 9g
  • Ballaststoffe: 2g
  • Protein: 45g
  • Salz: 0,6g

Zutaten

  • 250g packen frische Lasagneblätter for, zum Einfetten
  • ol-iv oylDas wohl am meisten verwendete Öl beim Kochen, Olivenöl wird aus frischen Oliven gepresst. Es ist ...

    große Handvoll gerieben

  • Parm-ee-zanParmesan ist ein strohgelber Hartkäse mit einer natürlichen gelben Rinde und einem reichen, fruchtigen Geschmack. Es ...

    Für den Ragù

110g ungesalzene Butter

  • 1 Stangensellerie, fein gehackt
  • 1, fein gehackt
  • ka-rotDie Karotte ist mit ihrer markanten hellorangenen Farbe eine der vielseitigsten Wurzeln ...

    1 kleine rote Zwiebel , fein gehackt

  • 25g getrocknete Steinpilze, 10 Minuten in heißem Wasser eingeweicht, entwässert und grob gehackt
  • 1 Zweig, Blätter gepflückt und gehackt
  • Rose-Mar-eeRosmarin ist intensiv aromatisch mit Lamm, Huhn und Wild gepaart ...

    1kg getrimmt oder Kalb Flanke, fein gehackt (fragen Sie Ihren Metzger, dies für Sie tun)

  • Biene-fDer klassische Schnitt von Fleisch für einen britischen Sonntag Braten, Rindfleisch ist voller Geschmack, sowie eine ...

    125ml trockener Weißwein

  • 400g Dose gute gehackte Tomaten
  • Für die Béchamelsauce

1l Vollmilch

  • 1 Lorbeerblatt
  • 75g ungesalzene Butter
  • 125g "00" Nudelmehl
  • gutes Reiben
  • Nuss-megEines der besten nützlich von Gewürzen für sowohl süß als auch pikant ...

    100g, fein gerieben

  • p arm-ee-zanParmesan ist ein strohgelber Hartkäse mit einer natürlichen gelben Rinde und einem reichen, fruchtigen Geschmack. Es ...

    2 Eigelb

  • Zubereitung

Für den Ragout die Butter in einer großen feuerfesten Auflaufform bei mittlerer Hitze schmelzen bis sie aufschäumt. Sellerie, Karotte, Zwiebel, Steinpilze, Rosmarin und etwas Gewürz zugeben und 5 Minuten braten.

  1. Das Fleisch würzen, zum Gericht geben und 5 Minuten kochen lassen, bis es gebräunt ist. Den Wein einfüllen, die Tomaten hinzufügen und aufkochen.

  2. Reduzieren Sie die Hitze zu niedrig, legen Sie den Deckel auf die Schale und kochen für 1 Stunde 30 Minuten, entfernen Sie den Deckel für die letzten 30 Minuten, so dass die Soße reduzieren kann. Das Fleisch sollte zart sein, aber nicht zu zerbrechen, und die Soße sollte dick sein. Geschmack zum Würzen. Sie können es länger kochen, wenn Sie Zeit haben - der Geschmack wird sich nur verbessern.

  3. Für die Béchamelsauce die Milch mit dem Lorbeerblatt in einen Topf gießen. Zum Kochen bringen, Herd stellen und beiseite stellen. In einem schweren Topf die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, dann das Mehl und die heiße Milch einrühren. Kräftig rühren, bis sie glatt sind, dann 10 bis 15 Minuten kochen bis sie sehr dick sind. Das Lorbeerblatt entfernen und würzen, nach Geschmack in Muskatnuss einreiben. Parmesan und Eigelb einrühren und zum Abkühlen beiseite stellen.

  4. Ofen auf 180 ° C / 160 ° C Gebläse / Gas erhitzen 4. Die Nudelblätter in Dreierpackungen 20 Sekunden in einen Topf mit kochendem Salzwasser tauchen, nur um sie weicher zu machen, dann sofort in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser geben.

  5. Reiben Sie Öl auf den Boden und die Seiten einer großen Auflaufform. Legen Sie eine Schicht Pasta auf den Boden, dann fügen Sie eine Schicht Ragu, gefolgt von einer Schicht Béchamelsauce. Ein guter Tipp für wirklich definierte Schichten ist es, die Béchamelsauce zu übergießen.

  6. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie alle Pasta und Ragu verwendet haben, und beenden Sie mit einer Schicht Béchamelsauce auf der Oberseite. Streuen Sie die Oberseite mit einer großzügigen Schicht Parmesan.

  7. Backen Sie im Ofen für 40-45 Minuten oder bis sie blubbern und goldbraun sind, dann aus dem Ofen nehmen und lassen Sie sich für 10 Minuten setzen.

  8. Schneiden Sie die Lasagne in Quadrate und lassen Sie sie vor dem Servieren noch 10 Minuten ruhen - dadurch bleiben die Schichten definiert und können schneller abgekühlt werden.

Senden Sie Ihren Kommentar