Zubereitung: 10 Min Koch: 1 Std. Einfach 6

Der knackige Brûlée-Topping auf diesem reichhaltigen und cremigen Milchreis macht dieses Lieblingsstück der Kindheit zum Dessert für jede Dinnerparty

  • Vegetarisch

Ernährung: pro Portion

  • kcal: 767
  • Fett: 59 g
  • gesättigt: 37 g
  • Kohlenhydrate: 51 g
  • Zucker: 29g
  • Ballaststoffe: 1g
  • Eiweiß: 6g
  • Salz: 0,4g

Zutaten

  • 75gButt-Err

    Butter wird hergestellt, wenn milchsäurebildende Bakterien in die Sahne gegeben und zum Kochen gebracht werden ...

  • 175g Kurzkornpuddingr -ye-s

    Reis ist ein Korn, der Samen einer Art von Gras, das am häufigsten angebaut wird und am meisten ...

  • 140g leichter Muscovado-Zucker
  • 500ml Doppelcreme
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 600ml VollfettMühle- k

    Einer der am häufigsten verwendeten Zutaten, m Das wird oft als vollständiges Essen bezeichnet. Während Kuh ...

Methode

  1. Erhitze die Butter in einem breiten, flachen Kochtopf, bis sie anfängt zu brutzeln, dann füge den Reis hinzu. Den Reis etwa 4 Minuten in der Butter sanft anbraten, bis er anfängt, hellbraun zu werden, dann über 100 g Zucker streuen und einige Minuten weiter kochen, bis der Zucker sich aufzulösen beginnt.

  2. Die Sahne einfüllen, umrühren und kochen, bis sich der gesamte Zucker in einer dicken Butterkaramellsauce aufgelöst hat, und dann 500 ml Milch und den Vanilleextrakt langsam einrühren. Alles für etwa 45 Minuten leicht köcheln lassen und dabei oft rühren. Wenn gegen Ende der Kochzeit die Flüssigkeit zu dickflüssig ist und der Reis noch nicht gekocht ist, geben Sie noch 100 ml Milch hinzu und kochen weiter. Die fertige Konsistenz sollte wie ein wirklich cremiges Risotto sein.

  3. Wenn der Pudding gar ist, kippen Sie ihn in eine flache, hitzebeständige Schüssel. Streuen Sie den Rest des Zuckers über die Spitze und grillen oder bohren Sie den Brenner, bis Sie brutzeln und gerade anfangen zu brennen. Lassen Sie den Zucker eine knusprige Schicht bilden und heiß oder kalt direkt aus dem Gericht servieren.

Senden Sie Ihren Kommentar