Portionen

Für 4 Personen

Ein Thai-Rezept für Fischkuchen, bei dem Luft in die Mischung für einen leichteren Kuchen gegeben wird

Dieses Rezept wurde von der Good Food Community eingereicht. oder laden Sie Ihre eigenen Rezeptkreationen hoch. Bitte beachten Sie, dass alle Rezepte moderiert werden, aber nicht in der Good Food Küche getestet werden.

Zutaten

  • 250 g-300 g weiße Fischfilets (z. B. Schellfisch, Seelachs), gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und grob gehackt
  • 5 cm Ingwer, geschält und grob gehackt
  • 1 Stiel Zitronengras, äußere Blätter entfernt und weißer Teil grob gehackt
  • 3 Feder Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 rote Chili, grob gehackt (oder 4 getrocknete Chilis, entkernt und in heißem Wasser für 10 Minuten eingeweicht)
  • Handvoll frischer Koriander
  • 1 EL Erdnussöl
  • 3 TL Fischsauce
  • ein halbes TL Salz
  • Schale mit 1 Limette
  • 1 TL Zucker
  • 1 Ei leicht geschlagen
  • Erdnussöl zum Braten
  • Salatblätter, Limettenschnitze und süße Chilisauce zum Servieren

Methode

    1. In eine Küchenmaschine geben Knoblauch, Ingwer, Zitronengras, Frühlingszwiebeln, Chili, Koriander und das EL-Öl. Puls bis er gut zerkleinert ist.
    2. Fisch, Fischsauce, Salz, Limettenschale, Zucker und Ei dazugeben und verquirlen, bis eine glatte Paste entsteht. Schlage in eine Schüssel und nimm mit den Händen die Mischung und wiederhole sie an der Seite der Schüssel. Tun Sie dies für 3-4 Minuten (dies verdickt und belüftet die Mischung). Chill die Mischung für 15 Minuten.
    3. Zu kleinen Bratlingen formen und auf jeder Seite einige Minuten braten, bis sie goldbraun und durchgebraten sind.

Senden Sie Ihren Kommentar