Vorbereitung: 2 Stunden Koch: 20 Minuten Mehr Aufwand macht 10 (leicht zu verdoppeln) klebrig und mit Früchten verpackt, mit extra flockigen und leichten Gebäck, diese Eccles Kuchen sind etwa perfekt

  • kann ungebacken eingefroren

Ernährung: pro Portion

  • kcal: 445
  • Fett: 23 g
  • gesättigt: 14 g
  • Kohlenhydrate: 58 g
  • Zucker: 31 g
  • Faser: 2 g
  • Protein: 4 g
  • Salz: 0,41 g

Zutaten

Für den Kuchen

  • 250 g Block kaltHintern -err

    Butter wird hergestellt, wenn milchsäurebildende Bakterien in die Sahne gegeben und zur Herstellung von ...

  • 350 g Mehl
  • Saft & Frac12;le-mon

    Oval in Form, mit einer ausgeprägten Ausbuchtung an einem Ende, sind Zitronen eine der vielseitigsten Früchte ...

Für die Füllung

  • 25gButt-Err

    Butter wird hergestellt, wenn milchsäurebildende Bakterien zur Creme hinzugefügt werden und zu einem ...

  • 200g Korinthen
  • 50g gemischte gehackte Schale
  • 100g leichter Muscovado-Zucker
  • 1 TL je, Ingwer und gemahlener Pimentsin-ah-mun

    Ein duftendes Gewürz, das aus der inneren Rinde eines tropischen Baumes kommt. Wenn es getrocknet wird, locken ... ☆ Schale von 1 und 1 Orange, plus ein paar Esslöffel Orangensaft

  • Le-MonOval in Form, mit einer ausgeprägten Wölbung an einem Ende, sind Zitronen eine der vielseitigsten Früchte ...

    To Glasur

1 Eiweiß, leicht geschlagen

  • leicht zerdrückt La Perruche Zuckerwürfel (erhältlich bei Waitrose, Delis oder online) oder 3 EL Gelierzucker
  • Methode

Um das Gebäck zu machen, würfeln Sie die Butter und legen Sie sie in den Gefrierschrank, um wirklich hart zu gehen . Geben Sie Mehl in die Schüssel einer Küchenmaschine mit der Hälfte der Butter und Puls auf die Textur von Semmelbröseln. Den Zitronensaft und 100 ml Eiswasser einfüllen und zu einem Teig pushen. Die restliche Butter hineingeben und einige Male impulsieren, bis der Teig stark mit Butter gesprenkelt ist. Es ist wichtig, dass Sie dies nicht übertreiben, da die Butterflecken das Gebäck flockig machen.

  1. Auf einer bemehlten Oberfläche den Teig zu einem sauberen Rechteck von etwa 20 x 30 cm ausrollen. Falten Sie die beiden Enden des Gebäcks in die Mitte (siehe Bild 1), dann falten Sie die Hälfte (Bild 2). Rollen Sie den Teig wieder aus und falten Sie ihn auf die gleiche Weise noch 3 Mal, indem Sie den Teig mindestens 15 Minuten zwischen Rollen und Falte ruhen lassen. Lassen Sie ihn anschließend mindestens 30 Minuten lang im Kühlschrank ruhen, bevor Sie ihn verwenden.

  2. Um die Füllung zu machen, schmelzen Sie die Butter in einem großen Topf. Von der Hitze nehmen und alle anderen Zutaten einrühren, bis sie vollständig vermischt sind, dann beiseite stellen.

  3. Um die Kuchen zu machen, rollen Sie den Teig aus, bis es nur ein wenig dicker ist als eine £ 1 Münze und schneiden Sie 8 Runden etwa 12 cm quer. Wiederholen Sie den Schnitt bei Bedarf. Geben Sie einen gut gehäuften Esslöffel Mischung in die Mitte jeder Runde, bürsten Sie die Ränder der Runden mit Wasser, dann sammeln Sie den Teig um die Füllung herum und drücken Sie ihn zusammen (Bild 3). Drehe sie um, so dass die glatte Oberseite nach oben zeigt und tupfe sie zu einer glatten Runde. Jede Runde mit einem Nudelholz zu einem Oval glätten, bis die Früchte gerade durchstoßen und auf ein Backblech gelegt werden. Schneiden Sie 2 kleine Schlitze in jeden Eccles Kuchen, putzen Sie großzügig mit Eiweiß und streuen Sie mit dem Zucker (Bild 4).

  4. Heizen Sie den Ofen auf 220C / 200C Ventilator / Gas 8. Backen Sie die Eccles Kuchen für 15-20 Minuten bis kurz nach goldbraun und klebrig. Auf einem Rost abkühlen lassen und noch warm oder kalt mit einer Tasse Tee genießen. Wenn Sie es vorziehen, werden Eccles Kuchen auch wirklich gut mit einem Keil von harten, spritzigen britischen Käse wie Lancashire oder Cheddar serviert.

Senden Sie Ihren Kommentar