Portionen

Für 4 Personen

Ein wunderbares Rezept für einen "Pakistanischen Karri" aus leicht altem Yoghurt - eine Kreuzung aus Curry und Suppe!

Dieses Rezept wurde von der Good Food Community eingereicht. oder laden Sie Ihre eigenen Rezeptkreationen hoch. Bitte beachten Sie, dass alle Rezepte moderiert werden, aber nicht in der Good Food Küche getestet werden.

Zutaten

  • 2 Tassen nicht sehr frischen Joghurt
  • Etwas Wasser
  • 1 TL Salz
  • 3/4 TL rotes Chilipulver
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 gehäufter Esslöffel Ingwer und Knoblauchpaste
  • 1 EL Kichererbsenmehl
  • 1 EL Grieß
  • ein paar Bockshornkleesamen, ca. 5-6
  • 1/2 Tasse Erbsen - par gekocht, wenn frisch / aufgetaut, wenn gefroren
  • 1 Tasse Karottenstöcke - Par-gekocht
  • 11/2 Tasse geschälte Kartoffelstöcke - par- gekocht
  • 3-4 hartgekochte Eier, die in Öl gebraten und separat gebräunt wurden (dies wird durch hart kochende Eier gemacht und dann in Öl gebraten, bis das Weiß knusprig und braun ist)
  • 3-4 EL Öl
  • gehackte Korianderblätter zum Garnieren
  • Für den Bhagar (Tempering):
  • Pflanzenöl
  • 8 - 9 Senfkörner
  • Etwa eine Handvoll Curryblätter
  • 4-6 Getrocknete rote Chili
  • 2-3 geschnittene Knoblauchzehen

Methode

    1. Beginnen Sie mit dem Schlagen des Joghurts in einer großen Schüssel mit genug kaltem Wasser, um ein dünnes "Lassi" zu erzeugen, dh um dünne Milch zu ähneln und dann diese Flüssigkeit zu strapazieren, um ein Ny Klumpen.
    2. Dazu Salz nach Geschmack, ein wenig rotes Chilipulver (nicht zu viel, als wir nach der Gelbfärbung stehen wollen), 1 gehäufter TL Kurkumapulver (oder genug, um einen schönen gelben Farbton zu erreichen), Ingwer / Knoblauchpaste, 1 EL Grieß und 1 EL Kichererbsenmehl
    3. Etwas Öl in einem Topf erhitzen, dazu einige Bockshornkleeblätter hinzufügen und kochen lassen, bis sie köcheln. Nehmen Sie sie heraus, sobald das Öl mit diesen parfümiert ist.
    4. Nun die gelbe Joghurtflüssigkeit in das Duftöl gießen und bei geringer Hitze unter gelegentlichem Rühren garen. Kochen bis der "Karri" (nicht Curry!) Dick ist. Wenn man davon ausgeht, wie lange man braucht, um das zu erreichen, wenn man denkt, dass man auf halbem Weg ist, dann sollte man das Gemüse mit Par-Boiled hinzugeben. Fügen Sie sie nicht zu früh hinzu, da sie überkochen werden, auch Sie kochen diese als die Salzigkeit und die Säure der Karri helfen nicht beim Kochen des Gemüses schnell.
    5. Sobald der Karri schön und dick ist, ist er zum Anlassen bereit. Dies ist, wenn Sie die gekochten Spiegeleier hinzufügen und in eine Schüssel geben können. Sie können die Eier kurz vor dem Servieren in zwei Hälften schneiden.
    6. Zum Anlassen: Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und den Knoblauch hinzufügen, bis er hellbraun ist und Senfkörner und die getrocknete rote Chili und zuletzt die Curryblätter hinzufügen. Gieße dieses schnell auf den Karri und bedecke das Gericht für ein paar Minuten. Mit Korianderblättern garnieren und als Suppe oder mit Reis genießen und wie ein Curry essen.

Senden Sie Ihren Kommentar