Zubereitung: 45 Min Koch: 20 Min. Einfach 6 Portionen Langsam kochen Sie Ihre Basmati im Stil eines Pilaws, indem Sie mit Gewürzen für diese indische Keralan-Beilage dämpfen

  • Vegetarisch
  • Gesund

Ernährung: pro Portion

  • kcal: 356
  • Fett: 6 g
  • gesättigt: 3 g
  • Kohlenhydrate: 62 g
  • Zucker: 0 g
  • Ballaststoffe: 0 g
  • Protein: 7 g
  • Salz: 0,1 g

Zutaten

  • 500 g Basmati-Reis
  • 2 ELButt-Err

    Butter wird bei Milchsäurebildende Bakterien werden zu Sahne hinzugefügt und aufgewirbelt, um eine ...

  • 1 EL Gemüse oder Maisöl t ¼ TL
  • term-er-ikKurkuma ist eine duftende, helle goldgelbe Wurzel, die am häufigsten gesehen und verwendet wird getrocknet und ...

    2 Knoblauchzehen, gemahlen

  • 1 TL gerieben
  • jin-jerHauptsächlich in Jamaika, Afrika, Indien, China und Australien angebaut, ist Ingwer die Wurzel der Pflanze. Es ...

    ½ TL je - gemahlener Kreuzkümmel und gemahlener Kardamom

  • 10 Curryblätter
  • 2 lange getrocknete rote Chilischoten
  • ¼ TL-Strähnen, optional
  • Sah-FrontDas Stigma einer Art Krokus, Safranfäden haben ein stechendes und unverwechselbares Aroma und Geschmack ...

    Methode

Reis in 2 Liter Wasser aufkochen und 7 Minuten kochen lassen. Spülen Sie den Reis in einem Sieb mit kaltem Wasser. Lassen Sie für 5 Minuten abtropfen lassen.

  1. Inzwischen die Hälfte der Butter und das Öl in einen Topf geben. Auf mittlerer Hitze erwärmen und den Rest der Zutaten hinzufügen, außer Reis und Safran. Langsam braten, bis sie duftet, dann den abgetropften Reis einrühren. Mit dem Ende eines Holzlöffels Löcher in den Reis bohren, damit der Dampf aufsteigen kann. Die restliche Butter auf den Reis geben und über den Safran verteilen. Setzen Sie den Deckel wieder auf die Pfanne und bedecken Sie ihn mit einem Geschirrtuch, um den Dampfprozess zu versiegeln. Schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie sie 30 Minuten lang dampfen - dadurch wird der Reis locker und ohne zu trocknen.

Senden Sie Ihren Kommentar