Portionen

Bedient 3

Wochenenden bedeutet ein Fest für meinen Mann. Obwohl er die Belohnung ziemlich oft bekommt, aber gierig ihn:) ... Letztes Wochenende war ich zu müde, nachdem all die Putz- und Putzarbeiten anhängig waren und ich nicht die Zeit für etwas Besonderes bekam. Abgesehen von einigen Tomaten war nichts im Kühlschrank. Und ein paar Kartoffeln im Regal ... Sogar keine Zwiebeln oder Knoblauch :(: (Ich dachte daran, das Aufheben und das einfache Rezept von Jaini-Stil Aalu Tamatar zu machen, den mein Naani machte. Ich plante, ein schnelles Ei-Bhurji für meinen Mann zu machen wenn er es nicht mag, aber es wurde am Ende nicht benötigt ... Alles gut, wenn es gut endet ... !! ※ Dieses Rezept wurde von der Good Food Community eingereicht oder um deine eigenen Rezeptkreationen hochzuladen. Bitte beachte, dass alle Rezepte sein werden moderiert, aber sie sind nicht in der Good Food Küche getestet.

Zutaten

1. 5-6 große Kartoffeln, gekocht und geschält.

  • 2. 5-6 Tomaten, gehackt
  • 3. 1 TL Kreuzkümmel (jeera)
  • 4. Salz nach Geschmack
  • 5. 2 grüne Chilischoten, choped
  • 6. 2-3 rote getrocknete Chilischoten 1/2 7. 1/2 Tasse fettarmer Joghurt
  • 8. 1 TL Kurkuma
  • 9. 1 TL Öl
  • 10. 1 1/2 Tassen Wasser
  • Methode
  • Öl in der Pfanne erhitzen, Kreuzkümmelsamen hinzugeben

Nachdem sie geknistert sind, rote getrocknete Chilis, Tomaten, Salz und grüne Chilis hinzufügen, gut umrühren

    1. Gebrochene (nicht gewürfelte oder ch opped) Kartoffeln hinein und gut vermischen, 5 Minuten köcheln lassen
    2. Wasser hinzufügen und Flamme auf Medium stellen. Kochen Sie es bis zum Kochen auf und senken Sie dann die Flamme.
    3. Schlagen Sie den Quark gut und mischen Sie ihn mit dem Subzi. Simmer wieder abgedeckt für 5-6 Minuten. Schalte die Flamme aus. Mit Koriander garnieren. Ich habe es mit einfachen Parantha serviert.

Senden Sie Ihren Kommentar