Zubereitung: 30 Min. Koch: 1 Std., 15 Min. plus Ruhepause Easy Serves 5 - 6 Lammschulter ist eine saftige und schmackhafte Beilage mit robustem grünen Mangold plus Rosinen, Pinienkernen und Oliven für mediterranen Geschmack

  • glutenfrei

Ernährung: pro Portion (6)

  • kcal: 543
  • Fett: 39g
  • gesättigt: 14g
  • Kohlenhydrate: 6g
  • Zucker: 4g
  • Faser: 0g
  • Protein: 38g
  • Salz: 1g

Zutaten

  • große Haufen Mangold (ca. 500g - Regenbogen Mangold sieht hübsch aus), Blätter und Stiele getrennt
  • 4 tbspol-iv oyl

    Wahrscheinlich das am häufigsten verwendete Öl beim Kochen, wird Olivenöl aus frischen Oliven gepresst. Es ist ...

  • 25g Pinienkern
  • große Handvoll Rosinen
  • 2 Handvoll große grüne Oliven, gehackt
  • 200ml Weißwein
  • 1 entbeinte Lammschulter (ca. 1½ kg entbeintes Gewicht), gerollt und lose abgebunden (siehe Tipp unten)

Methode

  1. Hitze Ofen auf 220 ° C / 200 ° C Lüfter / Gas 7. Die Mangoldblätter zerkleinern, die Stängel in Stäbe schneiden und die Stiele beiseite legen. Erhitzen Sie die Hälfte des Öls in einer Pfanne, fügen Sie die Blätter hinzu und garen Sie 2 Minuten lang, bis sie vollständig welk geworden sind, und kippen Sie sie dann in eine Schüssel. Fügen Sie die Pinienkerne, Rosinen und Oliven, ein wenig Nieselregen von Olivenöl, ein kleiner Spritzer Wein und etwas Gewürz hinzu. Gut mischen.

  2. Legen Sie das Lamm auf ein Brett und drücken Sie so viel wie möglich von der Füllung in den Hohlraum entlang des Fleisches. Mach dir keine Sorgen, wenn etwas von der Füllung herausfällt, aber stellen Sie sicher, dass Sie es behalten. Streue die Stängel über den Boden einer flachen Bratform und füge Streusalz hinzu. Nestle das Lamm zwischen den Stängeln und gieße den restlichen Wein über alles. Das Lamm mit dem restlichen Olivenöl einreiben, mit Meersalz und gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen und 1 Stunde in den Ofen stellen. Entfernen und 15 Minuten ruhen lassen, dann in dicken Scheiben mit den geschmorten Stielen servieren und Kartoffeln nach Belieben kochen.

Senden Sie Ihren Kommentar