Portionen

12

Ein würziger, aber süß und feucht Kuchen, ideal für den Nachmittagstee.

Dieses Rezept wurde von der Good Food Community eingereicht. oder laden Sie Ihre eigenen Rezeptkreationen hoch. Bitte beachten Sie, dass alle Rezepte moderiert werden, aber nicht in der Good Food Küche getestet werden.

Zutaten

  • 225g selbstaufrichtendes Mehl
  • Prise Backpulver
  • 150g Butter oder Margarine
  • 170g hellbrauner Zucker
  • 3 mittelgroße Eier
  • 2 Esslöffel Honig oder Goldsirup
  • 150 g Rhabarber, gehackt
  • 150 g Kochäpfel, gehackt
  • 1 1/2 Ingwerbällchen

Methode

    1. Die Butter und den Zucker glatt rühren. Die Eier einzeln und den Honig / Sirup einrühren.
    2. Mehl und Backpulver einrühren. Den Stamm Ingwer fein hacken und zusammen mit den gehackten Früchten zu der Mischung geben. Rühren Sie alles rein, es sollte einen schönen, gloopy Teig bilden.
    3. Gießen Sie die Mischung in ein mittelgroßes Backblech (für einen Kuchen zum Kuchenbacken) oder eine Kuchenform (für einen traditionelleren Kreiskuchen).
    4. 1 Stunde und 15 Minuten in der Mitte eines vorgeheizten Ofens bei 180 Grad Celsius backen. Beim Kochen sollte ein in die Mitte eingeführtes Messer sauber herauskommen. Nehmen Sie das Blech aus dem Ofen und lassen Sie es abkühlen, bevor Sie es in Quadrate oder Scheiben schneiden. Genießen Sie mit einer Tasse Tee am Nachmittag oder warm mit Vanillepudding für Pudding!

Senden Sie Ihren Kommentar