Vorbereitung: 30 Min. Fleisch kocht in 25-60 Sek. Pro Stück Mehr Aufwand Für 4 - 6

Besuchen Sie noch einmal einen 80er Klassiker - das Fleischfondue. Der Montagejob kann vor Ankunft Ihrer Gäste erledigt werden. Machen Sie einige Saucen selbst und kaufen Sie den Rest

  • glutenfrei

Ernährung: Pro Portion (6)

  • kcal: 321
  • Fett: 23 g
  • gesättigt: 6 g
  • Kohlenhydrate: 0 g
  • Zucker: 5 g
  • Faser: 3 g
  • Protein: 28 g
  • Salz: 1,84 g

Zutaten

  • 800 g Filet oder 4 Rumpsteaks, in 1-Zoll-Würfel geschnittenBiene-f

    Der klassische Schnitt von Fleisch für eine britische Sonntagsbraten, Rindfleisch ist voller Geschmack, sowie ein ...

  • 1l gutes Pflanzenöl

Zu servieren

  • knuspriges Weißbrot
  • grüner Salat

Zubereitung

  1. Bereiten Sie Ihre Soßen (siehe unten) im Voraus zu und legen Sie kleine Schüsseln um den Fondue-Brenner, zusammen mit Fleisch, Brot und Salat. Das Fleisch würzen.

  2. Wenn Ihre Gäste bereit sind zu essen, füllen Sie Ihre Fondue-Pfanne halb voll mit Pflanzenöl und erhitzen Sie das Kochfeld, bis es heiß ist, aber nicht rauchen. Sie zielen auf etwa 190 ° C, aber wenn Sie kein Thermometer haben, werfen Sie einen Würfel Brot - wenn es etwa 30 Sekunden dauert, um braun zu werden, ist es fertig.

  3. Stellen Sie den Fonduebrenner vorsichtig auf den Tisch, so dass er stabil ist. Dann nach den Anweisungen des Herstellers die Flamme anzünden und die Pfanne auflegen.

  4. Geben Sie jedem Gast eine Fonduegabel zum Einlegen des Fleisches in das heiße Öl. Es sollte 25-30 Sekunden für seltene, 30-35 Sekunden für mittlere und 45-60 Sekunden für gut gemacht. Wenn das Fleisch gekocht ist, tauchen Sie es in die Saucen und stapeln Sie es auf das Brot. Wenn Sie rohe Riesengarnelen im Fondue kochen, funktionieren sie auch sehr gut.

    KORREKTURHINWEIS
    Bitte beachten Sie, dass in der Juli-Ausgabe des BBC Good Food Magazine fälschlicherweise angegeben wurde, dass die Temperatur des Öls in diesem Rezept 375C betragen sollte, die korrekte Temperatur des Öls sollte 375 Fahrenheit oder 190C betragen.


    Saucen

    Meerrettichsauce

    1 EL geriebener Meerrettich mit 3 EL Sauerrahm, Saft 1 Zitrone und je eine Prise Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer mixen. Chill bis zum Servieren.


    Chili-Essig

    Mischen Sie 3 EL Weißweinessig mit 2 TL Zucker, 1 Knoblauchzehe, gerieben, und 1 mittlere rote Chili, fein gehackt. Beiseite stellen, bis benötigt.


    Salsa verde

    Jede Handvoll Petersilie, Basilikum, Minze, Koriander und Estragon in einen Mixer mit 1 TL Dijon-Senf, 1 EL Rotweinessig, 2 EL Olivenöl, 4 Sardellen und 1 Knoblauchzehe, gerieben geben. Whizz zusammen.


    Aïoli

    Mix 3 EL Mayo mit Saft 1 Zitrone, 1 TL Dijon-Senf und 1 Knoblauchzehe, gerieben. Chillen bis benötigt.

Senden Sie Ihren Kommentar