Portionen

8

Das ist eine sommerliche Wendung auf einem klassischen Dessert von meiner Tochter und mir geschaffen. Die Himbeere und Rose machen eine köstliche Kombination, und es sieht umwerfend aus auch!

Dieses Rezept wurde von der Good Food Community eingereicht. oder laden Sie Ihre eigenen Rezeptkreationen hoch. Bitte beachten Sie, dass alle Rezepte moderiert werden, aber nicht in der Good Food Küche getestet werden.

Zutaten

  • Für den Teigboden:
  • 225 g Mehl (ich verwende gern '00' Mehl, das ein leichteres Gebäck ergibt)
  • 100 g Butter gekühlt
  • 25 g Puderzucker
  • 1 Eigelb (das Weiß für das Baiser vorbehalten)
  • A wenig gekühltes Wasser
  • Für die Himbeerfüllung:
  • 300 g frische Himbeeren
  • 40 g Maismehl
  • 75 g Puderzucker
  • 300 ml Wasser
  • 2 Eigelb (Reserveweiß für Baiser)
  • Für Baiser:
  • 3 Eiweiß
  • 120 g Zauberzucker
  • 1 Esslöffel Rosenwasser
  • Für den Rosensirup:
  • 50 ml Rosenwasser
  • 50 g Puderzucker
  • Ein paar geröstete Mandelblättchen zum servieren oder frisch gewaschene Rosenblütenblätter.

Methode

    1. Den Teig zubereiten: Das Mehl und den Puderzucker in eine Schüssel geben und die Butter einreiben, bis sie einem feinen Paniermehl ähnelt. Fügen Sie Eigelb und ein wenig Wasser hinzu, bis alles zusammenkommt (verwenden Sie so wenig Wasser wie möglich für das kürzeste bröckelige Gebäck). Dies kann in einer Küchenmaschine erfolgen, wenn dies bevorzugt wird. Chill für 30 Minuten und verwenden Sie, um eine 9 Zoll / 23 cm geriffelte lose Boden Tortenform Zinn. Wenn der Teig schwer auszuwalzen ist, drücken Sie einfach auf den Boden und die Seiten der Dose, damit der Teig über den Seiten der Dose stehen kann (diese kann nach dem Kochen sauber abgeschnitten werden). Mit Backpapier auslegen und Bohnen backen und 15 Minuten lang blind backen, das Papier und die Bohnen entfernen und weitere fünf Minuten backen. Lassen Sie es abkühlen, während Sie die Füllung machen. Senken Sie den Ofen auf 150 ° C / 300 ° F / Gas 2 (Lüfter 130 ° C).
    2. Für die Himbeerfüllung: Himbeeren und Blitz in einer Küchenmaschine waschen. Drücken Sie die Himbeeren durch ein Sieb, um so viel Saft wie möglich zu erhalten, und vermischen Sie das Maismehl in den Saft und mischen Sie gründlich. Das Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Gießen Sie die Mischung aus Himbeer und Maismehl gleichmäßig in das Wasser, bis es dickflüssig wird. Die Eigelbe in den Zucker mischen und in den eingedickten Himbeerpudding geben. Bring die ganze Zeit wieder zum Kochen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen, bevor Sie in den Teigbehälter gegossen werden.
    3. Für die Baiser: Das Eiweiß in einer großen Schüssel mit einem Schneebesen verquirlen, bis sie steife Spitzen bilden. In den Zucker einen Esslöffel nach dem anderen einrühren und das Rosenwasser hinzufügen. Auf den Himbeer-Pudding verteilen, so dass keine Lücken entstehen und 45 Minuten backen, bis sie golden beige und knusprig sind. Aus dem Ofen nehmen und mit den gerösteten Mandeln oder Blütenblättern bestreuen.
    4. Für den Rosensirup: Den Zucker im Rosenwasser in einem kleinen Topf auflösen und zum Kochen bringen, ein oder zwei Minuten köcheln lassen und abkühlen lassen, bevor man den ganzen Kuchen beträufelt. Mit etwas Schlagsahne und extra Sirup servieren.

Senden Sie Ihren Kommentar