Portionen

Für 12 Personen

Ein köstlich reicher und bröckeliger Kuchen mit der ganzen Güte von Kürbiskern.

Dieses Rezept wurde von der Good Food Community eingereicht. oder laden Sie Ihre eigenen Rezeptkreationen hoch. Bitte beachten Sie, dass alle Rezepte moderiert werden, aber nicht in der Good Food Küche getestet werden.

Zutaten

  • etwas Butter für die Zubereitung der Backform
  • 80 g Allzweckmehl, plus etwas extra für die Zubereitung der Backform
  • 150 g Walnüsse, gemahlen
  • 150 g geröstete Kürbiskerne, gemahlen
  • 6 ganze Eier
  • 9 EL granulierter Zucker
  • 12 g Backpulver
  • 100 ml Kürbiskernöl
  • für die Füllung:
  • 4 EL Marillenmarmelade
  • 600 g Aprikosenkonservenhälften, abgetropft (aber Saft sparen!)
  • 5 EL Saft aus der Aprikosenkonserven
  • zur Dekoration:
  • 7 Nussbaum Hälften
  • 15 g dunkle Schokolade guter Qualität

Methode

    1. Für diesen Kuchen benötigen Sie eine spezielle Backform, typisch für die ungarische Küche. Es ist wie eine geriffelte, scharfe Form, nur mit einem Anstieg in der Mitte, so dass die vorbereitete Tarte eine natürlich höhere Kante hat, um die Füllung im Inneren zu halten. (Sie werden die gebackene Tarte mit der Oberseite nach unten verwenden.) Der Teig dieses Kuchens erlaubt es Ihnen nicht, diese Kante "handzulegen", wie bei einer Kuchenkruste, da sie ziemlich flüssig ist. (Ich habe Mühe, den richtigen englischen Begriff für eine solche Backform zu finden, falls es welche gibt, also würde jede Hilfe geschätzt.) Natürlich kann der Kuchen auch ohne diese Form hergestellt werden, wobei die gebackenen Aprikosen als Topping verwendet werden. anstatt zu füllen.
    2. Also zuerst eine Backform von ca. 28 cm Durchmesser backen, dann mit etwas Mehl bestäuben. Ofen auf Gasherd 3 vorheizen.
    3. Kürbiskerne in einer Pfanne rösten und mahlen. Wenn Sie ganze Walnüsse gekauft haben, dann mahlen Sie sie auch.
    4. Mischen Sie das Mehl mit dem Backpulver.
    5. Schlagen Sie die Eier mit dem Zucker in eine dicke Creme. Die gerösteten Kürbiskerne und die gemahlenen Walnüsse unterrühren und Mehl und Backpulver dazugeben. Zum Schluss das Kürbiskernöl einrühren. Du wirst eine ziemlich flüssige Kuchenmischung bekommen.
    6. Gießen Sie die Mischung in die vorbereitete Backform. In den Ofen geben und ca. 40 Minuten goldbraun backen. Entfernen Sie den Ofen (aber schalten Sie ihn nicht aus) und kühlen Sie ihn 10 Minuten lang in der Dose oder bis Sie ihn aus der Dose nehmen können, und stellen Sie ihn auf ein Gestell.
    7. Während der Kuchen in der Dose abkühlt, bereiten Sie die Aprikosen vor. Die abgetropften Aprikosenhälften in eine Backform mit 3-4 EL Saft darunter legen und backen, bis sie weich sind (ca. 15 Minuten). Ich persönlich benutze keinen Zucker oder Honig, weil der Saft in Dosen normalerweise süß genug ist.
    8. Sobald der Kuchen auf dem Rost ist, erwärmen Sie die Aprikosenmarmelade in einem kleinen Topf mit 1 EL Saft und bürsten Sie dann in der Mitte (unteren Teil) der Torte / Oberseite der Torte, je nach der verwendeten Backform. Dadurch wird es wunderbar feucht.
    9. Sobald die Aprikosen weich geworden sind, pürieren Sie sie etwas und geben Sie die Maische in die Mitte (untere Hälfte) der Torte / Oberseite der Tarte, je nach der verwendeten Backform. Lass es abkühlen.
    10. Für die Dekoration habe ich den Kuchen in 12 Scheiben geteilt und 7 Walnusshälften und geschmolzene dunkle Schokolade verwendet.

Senden Sie Ihren Kommentar