Zubereitung: 10 Min Koch: 15 Min. Einfach serviert 2 Eine Multi-Textur , mehrfarbiges Fischgericht mit nahrhaften Samen und einem vibrierenden Zitrus-Brunnenkressesalat

  • gesund
  • glutenfrei

Ernährung: pro Portion

  • kcal: 473
  • Fett: 28 g
  • gesättigt: 5 g
  • Kohlenhydrate: 20 g
  • Zucker: 18 g
  • Ballaststoffe: 5g
  • Protein: 35g
  • Salz: 0,5g

Zutaten

  • 2 Hautlose Lachsfilets, ca. 140g à t 2 TL oder Honig
  • Agavendicksaft (auch bekannt als Agavendicksaft) ist ein natürlich vorkommender Süßstoff ähnlich in ...

    2-3 EL gemischt Samen

  • Für den Salat

4 Satsumas

  • 1 Esslöffel-ol-iv oyl
  • Das wohl am meisten verwendete Öl beim Kochen, Olivenöl wird aus frischen Oliven gepresst. Es ist ...1 EL Rotweinessig

    50 g Beutel

  • Würze-Kresse
  • Mit tiefgrünen Blättern und knackigen, blasseren Stängeln ist Brunnenkresse mit Senf verwandt und gehört zu ...250g Packung gekocht (nicht in Essig), abgetropft und in dünne Keile geschnitten

    Schlag-Wurzel

  • Ein Favorit in den 1970er Jahren britischen Salaten (serviert gekocht und in Essig gebeizt), ... Rote Bete ist eine ...Methode

    Heizen Sie Ofen auf 200C / 180C Fan / Gas 6. Bürsten Sie jedes Lachsfilet mit der Hälfte der Agavendicksaft oder Honig, bestreuen Sie etwas schwarzen Pfeffer, dann drücken Sie auf die Samen. Auf ein Backblech geben und je nach Dicke des Fisches etwa 15 Minuten backen, bis der Fisch durchgegart ist und die Kerne knusprig sind.

Währenddessen die Schale von den Satsumas schneiden und in Segmente schneiden, wobei der gesamte Saft, der für den Verband herauskommt, aufbewahrt wird. Den Saft mit Olivenöl, Essig und etwas Gewürz in einer kleinen Schüssel verquirlen.

  1. Die Brunnenkresse-, Rote-Bete- und Satsumasegmente mit dem Dressing vermischen und zwischen den Tellern verteilen. Fügen Sie jedem ein Stück Lachs hinzu.

Senden Sie Ihren Kommentar