Portionen

6

Ein einfaches Brot mit Apfel und Zimt.

Dieses Rezept wurde von der Good Food Community eingereicht. oder laden Sie Ihre eigenen Rezeptkreationen hoch. Bitte beachten Sie, dass alle Rezepte moderiert werden, aber nicht in der Good Food Küche getestet werden.

Zutaten

  • 250 g starkes Brotmehl
  • 1 TL Salz
  • ½ Beutel getrocknete Hefe
  • 1 EL Salz
  • 150 ml warmes Wasser
  • 1 Apfel
  • gemahlener Zimt
  • FÜR EIWEIZEN GLAS:
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Wasser
  • Prise Salz
  • FÜR ZUCKER & ZIMT ZUBEREITEN:
  • Zucker
  • gemahlener Zimt

Methode

    1. Mehl, Salz, Hefe, Öl und warmes Wasser zu einem Bowland mischen, um den Teig zu formen. Mischen Sie zuerst mit einer Gabel und dann, wenn der Teig weniger klebrig ist, können Sie Ihre Hände benutzen.
    2. Dann den Teig auf eine bemehlte Fläche geben und kneten. Kneten Sie, indem Sie den Teig zuerst in die eine und dann in die andere Richtung strecken, bis der Teig glatt und federnd ist.
    3. Geben Sie den Teig in eine Schüssel und bedecken Sie die Schüssel mit Frischhaltefolie. Lassen Sie den Teig für 45 Minuten bis 1 Stunde beweisen.
    4. Wenn es aufgegangen ist, den Ofen auf 200C / 400F / Gas-Markierung 6 vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
    5. Kern und vierteln Sie den Apfel und hacken Sie ein Viertel in kleine Stücke.
    6. Den Teig ausstrecken und den gehackten Apfel und etwas gemahlenen Zimt darüber streuen. Falte und knete die hinzugefügten Zutaten in den Teig, bis sie gleichmäßig verteilt sind. Fügen Sie mehr gehackten Apfel und gemahlenen Zimt hinzu, um zu schmecken.
    7. Gestalten Sie das Brot. Sie können einfach lesen oder abenteuerlicher sein und versuchen Sie es wie ein Apfel zu gestalten! Wenn es geformt ist, legen Sie es auf das Backblech.
    8. Machen Sie die Glasur, indem Sie das Ei, Wasser und Salz zusammengeben und bürsten Sie das Brot damit mit einem Backpinsel. Zucker und Zimt über die Glasur streuen.
    9. Stellen Sie den Ofen auf das mittlere Regal und garen Sie, bis er goldbraun und hohl klingt.
    10. Auf einem Kühlregal abkühlen lassen und GENIESSEN!

Senden Sie Ihren Kommentar