Portionen

Für 2 Personen

Eine zarte, zarte Rippenrezeptur, die das Beste aus einem billigen Fleischstück macht.

Dieses Rezept wurde von der Good Food Community eingereicht. oder laden Sie Ihre eigenen Rezeptkreationen hoch. Bitte beachten Sie, dass alle Rezepte moderiert werden, aber nicht in der Good Food Küche getestet werden.

Zutaten

  • 150 ml-300 ml Ananassaft (abhängig von der Tiefe der Pfanne)
  • 100 g Zucker
  • 100 g Honig
  • 50 ml Sojasauce
  • 30 mm "Daumen" Ingwer, gerieben oder fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, zerkleinert oder fein gehackt
  • (optional) 2 Fingerchilis, fein gehackt.
  • (optional) 2 tsb smokey Chipotle Paste
  • ca. 700g Schweinerippchen, geteilt.
  • 227g Dose Ananasstücke im eigenen Saft.

Methode

    1. Marinade: Honig, Zucker, Soja, Ingwer, Knoblauch, Chilis und Chipotle Paste (falls verwendet) zusammengeben. In einen mikrowellengeeigneten Behälter geben und 60 Sekunden erhitzen (800W Mikrowelle).
    2. Die Rippen teilen (falls noch nicht geschehen) und beschichte sie in der klebrigen Soße. In eine große feuerfeste Form geben, wenn möglich, zwischen den einzelnen Rippchen einen Zwischenraum lassen. Die Ananasstücke oben darauf geben und den Saft aus der Dose geben, dann weiteren Ananassaft hinzufügen, bis die Rippen mindestens halb eingetaucht sind - die benötigte Menge hängt von der Größe der Rippen und der Pfanne ab.
    3. Im Kühlschrank mindestens 4 Stunden, idealerweise 24 Stunden, marinieren lassen und in der Zeit, die Sie haben, ein- oder zweimal wenden.
    4. Ofen auf 160 ° C vorheizen. Lassen Sie die Marinade von den Rippen ab und reservieren Sie sie - da sie in Kontakt mit rohem Schweinefleisch gekommen ist, ist es nicht sicher, bis gekocht. Stellen Sie sicher, dass die Rippen gleichmäßig verteilt sind und kochen Sie sie für 90 Minuten mit Folie bedeckt. Wenden Sie sich einmal ungefähr zwei Drittel des Weges durch den Kochvorgang. Nach 90 Minuten die Folie entfernen und die Ofentemperatur auf 220 ° C erhöhen. Drehe die Rippen gleichzeitig um. Koche weitere 20/30 Minuten. Wenn Sie Zeit haben, nachdem die Rippen auf einer Seite geschwärzt sind, drehen Sie die Rippen erneut.
    5. In der Zwischenzeit die Marinade nehmen und bei mittlerer Hitze in einen Topf (idealerweise einen breiten, nicht klebenden) geben. In der Hitze kräftig umrühren, bis sich die Soße verdickt. Es sollte klebrig werden, aber nicht dicker als warmflüssiger Honig. Wenn Sie Zweifel haben, fügen Sie mehr Ananassaft hinzu und verwenden Sie eine dünnere Soße.
    6. Zum Servieren legen Sie die Rippen auf weißen Reis und beträufeln Sie die Sauce großzügig darüber.

Senden Sie Ihren Kommentar