Zubereitung: 10 Min Koch: 35 Min. Easy Serves 6 - 8 als Vorspeise

Eine moderne Dinner-Party-Vorspeise, die sich gut für ein Budget eignet - salziger Feta, süße Trauben, spritziger Sumach und Anisdill ergeben kontrastierende und sich ergänzende Aromen

  • Glutenfrei
  • Vegetarisch

Ernährung: pro Portion ( 8)

  • kcal: 218
  • Fett: 15 g
  • gesättigt: 9 g
  • Kohlenhydrate: 9 g
  • Zucker: 9 g
  • Faser: 1 g
  • Protein: 10 g
  • Salz: 1,5 g

Zutaten

  • 1 kleine rote Zwiebel, halbiert und in Scheiben geschnitten
  • 2 EL rot Weinessig
  • 1 TL Golden Caster Zucker
  • 350g rote Trauben, am Weinstock in kleinen Trauben
  • 2 EL-ol-iv OylDas wohl am meisten verwendete Öl in der Küche, wird Olivenöl aus frischen Oliven gepresst. Es ist ...

    2 Teelöffel

  • soo-makDieses weinfarbene gemahlene Gewürz ist eines der nützlichsten, aber am wenigsten bekannten und ...

    ½ kleine Packung Dill, gehackt

  • 2 x 250g Blöcke
  • feh-tahEin cremiger weicher weißer Käse mit einer alten Geschichte - Nomadenstämme, die die ...

    Brot oder Sesam Fladenbrot erhalten mussten, (optional)

  • Methode

Legen Sie die rote Zwiebel in eine Schüssel und fügen Sie den Essig, Zucker und eine Prise Salz. Massieren Sie alles 1 Min. Lang mit den Fingern zusammen - dadurch werden die Zwiebeln leicht eingelegt. Heizen Sie den Ofen auf 200 ° C / 180 ° C Lüfter / Gas 6.

  1. Scrunch ein Blatt Backpapier und verwenden Sie, um eine Gratinform auslegen. Fügen Sie die Trauben hinzu, träufeln Sie über 1 EL Olivenöl, 1 TL Sumach, den größten Teil des Dills und einige Gewürze, dann werfen Sie alles um zu beschichten. Nestle die Feta-Blöcke zwischen den Trauben, dann streuen Sie über die Zwiebeln und den Essig, das restliche Öl und Sumach. Sie können jetzt bis zu 24 Stunden in den Kühlschrank gehen oder sofort backen.

  2. 30 bis 35 Minuten backen, bis der Feta bräunt und die Trauben saftig aussehen. Über den restlichen Dill streuen, dann in der Mitte des Tisches mit Brot servieren, um Käse, Trauben und Säfte zu schöpfen.

Senden Sie Ihren Kommentar